Dies ist ein Podcast aus dem Feed-Archiv! Externer Content!
Wahlen in Mexiko: Vorwärts in die Vergangenheit?
von Sebastian Wamser am 29.06.2012 um 19:20 Uhr


Am Sonntag sind in Mexiko Präsidentschaftswahlen. Allen Prognosen nach wird es zum Machtwechsel kommen. Als Favorit gilt die ehemals alles dominierende sozialistische Partei PRI.


Flattr »Wahlen+in+Mexiko%3A+Vorw%C3%A4rts+in+die+Vergangenheit%3F« [?]


»Wahlen in Mexiko: Vorwärts in die Vergangenheit?« herunterladen


Wahlen in Mexiko: Vorwärts in die Vergangenheit?


Marianne Braig
Marianne Braigforscht über Mexiko an der Freien Universität Berlin

In Mexiko wird am Sonntag gewählt. Der amtierende Präsident Calderon von den Christdemokraten darf nach sechs Jahren Amtszeit nicht erneut kandidieren.

Große Probleme aber auch Lichtblicke in Mexiko

Das Land ist von den andauernden Kämpfen der Drogenkartelle tief zerrüttet. Trotz dieses großen Problems ist Mexiko gut durch die Krisenjahre gekommen und hat ein stabiles Wachstum. Das macht das Land für ausländische Investoren interessant.

Alle müssen an der PRI vorbei

Der Sieger der Wahl am Sonntag steht allen Prognosen nach schon fest: Enrique Peña Nieto von der Partei der Institutionalisierten Revolution (PRI). Die Partei also, die Mexiko von 1929 – 2000 dominierte und erst zur Jahrtausendwende in die Oppostion geschickt wurde. Sie hat das Land über Jahrzehnte quasi als Einheitspartei dominiert und verfügt über ein großes Netzwerk an Unterstützern. Bereits im Vorfeld werden Stimmen laut, die dem linken Kandidaten vorwerfen Stimmen zu kaufen. Hinter der PRI aber vor den Konservativen schätzt man die Partei der Demokratischen Revolution (PRD), die als Abspaltung der PRI entstand.

Was von den Wahlen am Sonntag zu erwarten ist und welche Veränderungen das für Mexiko mit sich bringen kann, erklärt Prof. Dr. Marianne Braig vom Lateinamerika-Institut an der Freien Universität Berlin.

»Wahlen in Mexiko: Vorwärts in die Vergangenheit?« herunterladen


Dies ist ein Podcast aus dem Feed-Archiv! Externer Content!
039-2_SunPod_Interview_WAVE_Frank_Loacker

Im zweiten Teil erfahrt ihr von Frank Loacker das Neuste über den Zerotracer, welcher im letzten Jahr das Zero Race überzeugend gewonnen hat. Vor einem Jahr hatte ich bereits schon das Vergnügen mit Frank ein Interview zu führen, so daß es sich hier eine Fortführung unserer Episode 10-2 handelt.

Dies ist ein Podcast aus dem Feed-Archiv! Externer Content!
detektor.fm-Session mit Navel
von Elisabeth Strecker am 14.02.2013 um 11:48 Uhr


Die Schweizer Band Navel hat vor zehn Jahren in kleinen Clubs angefangen. Heute spielt sie auf großen internationalen Bühnen. Nach zwei Jahren Wartezeit haben Navel jetzt ihr drittes Album „Loverboy“ rausgebracht. Gerade sind die Schweizer auf Deutschland-Tour und haben einen Zwischenstopp im detektor.fm-Studio eingelegt.


Flattr »detektor.fm-Session+mit+Navel« [?]


»detektor.fm-Session mit Navel« herunterladen


detektor.fm-Session mit Navel

Die Schweizer Band um Frontmann Jari Antti hat in ihren zehn Jahren Bandbestehen mehrmals die Besetzung gewechselt. Mit neuer, erweiterter Besetzung haben Navel nun ihr drittes Album Loverboy veröffentlicht. Auch der Sound des Quartetts hat sich mit dem Besetzungswechsel verändert. Im Gegensatz zum düsteren, wütenden Vorgängeralbum Neo Noir, ist  mit Loverboy ein fröhliches Sommeralbum entstanden.

Mit uns haben Navel über den neuen Sound, ihre Erfahrungen auf Internationalen Festivals und das selbstgestaltete Artwork gesprochen. Zusätzlich haben sie zwei ihrer Songs zum Besten gegeben.

Interview & Session nachhören:

»detektor.fm-Session mit Navel« herunterladen

Navel – I Bury My Luck In This Town (detektor.fm-Session)

Navel – Black Crow Blues (Townes Van Zandt Cover) (detektor.fm-Session)

Playliste gefällig?

Wenn Du diese Liste als Playliste für Deinen Player haben möchtest: Nichts leichter als das!