Wir schweifen ab

Philipp Spilker und Bernd Wener schweifen ab von großen Mainstream-Spielen und widmen sich den oft zu unrecht missachteten, kleineren Download- und Indie-Titeln, denen in der Regel zu wenig Raum eingeräumt wird. Schweift ihr mit uns ab?

Informationen
Artikel über Wir schweifen ab
Spiele

Sie schweifen wieder ab

Wir schweifen ab

Ich hab ja eine Menge Skripte hier laufen. Die machen eine Menge Dinge.

Eins davon tut folgendes: Mir erzählen, wenn ein Podcast, der lange nix mehr gemacht hat, wieder irgendwas macht. Das macht dieses Skript offensichtlich nicht gut, denn die neueste Folge von Wir schweifen ab ist mir komplett durch die Finger gerutscht.

Wir schweifen ab? Haben die nicht aufgehört? Ja haben sie. Mit Folge 26 war eigentlich das Ende erreicht. Philipp und Bernd wollten nicht mehr. Und das klang echt überzeugend. Überzeugend genug, als dass ich in den Metadaten das “freeze” gesetzt hatte, sodass der Podcatcher nicht mehr nachschaut, ob was kommt. Aber nicht auf “obsolete”, das nur Podcasts bekommen, die ganz bestimmt tot sind.

Ich hatte offensichtlich den richtigen Riecher, wenn auch nicht das richtige Skript, denn die Zwei podcasten seit dem 18. November wieder und auch wieder in epischer Länge von 2h46m. Damit wäre Indie Fresse wieder nicht allein in diesem Genre, eine zweite Meinung tut ja auch ganz gut.

Kurz und gut: Rein damit in Euren Podcatcher, wenn Ihr’s wieder rausgeworfen habt.