Segelradio » Segelradio – Podcasts zum Segeln

Geschichten von Seglern und weiter See. - Im Segelradio spricht Segelabenteurer Hinnerk Weiler mit Crews rund um den Globus. Teils live im Cockpit vor weißen Palmenstränden, am Polarkreis oder auch über das Internet auf die andere Seite der Erde. Die Themen reichen von Reiseträumen über Land und Leute bis hin zu den ganz speziellen Eigenarten des ungewöhnlichen Lifestyle der Langfahrtsegler und ihrer Ausrüstung. Vorsicht: Hin und wieder berichten Hörer von extremem Fernweh nach dem Konsum einer Folge. Hat es auch Dich erwischt?

Informationen

SRDE015 – Mit Wolfgang Heisel auf dem Frachtsegler Tres Hombres in die Karibik

SegelradioAbenteuer als Hobby Von Zeit zu Zeit zieht es den Fotografen zu einem kleinen Abenteuer. Sein Letztes hat ihn für sieben Monate an Bord der Ters Hombes gebracht. Mit dem 35 Meter langen Frachtsegelschiff ist er dann über den Atlantik in die Karibik und zurück gesegelt. Möglich gemacht hat diesen Trip ein Sabbatical, das ihn für acht Monate von seiner regulären Arbeit freigestellt hat. Wir sprechen über das Leben auf engstem Raum an Bord, über die Vorzüge von organisierten Auszeiten im Berufsleben und natürlich vor allem das Segeln als Trainee ...More →

Artikel im Blog des Podcasts lesen

SRDE014 – Elternzeit Querab

SegelradioElternzeit Querab – Mit Kind und Kegel an Bord Michi, Marc und Tuuli sind sind vor einer Weile zusammen segeln gegangen. Das allein wäre noch nichts Besonderes, wenn Tuuli dabei nicht noch als Baby mit von der Partie gewesen wäre. Wir sprechen darüber, wie warum man seine Elternzeit an Bord verleben würde und wie es ist mit dem Nachwuchs auf der Ostsee segeln zu gehen. Das das ganze allen beteiligten offenbar viel spaß gemacht hat, zeigt sich schon allein daran, dass die für das kommende Jahr gleich wieder loswollen. Auf ...More →

Artikel im Blog des Podcasts lesen

SRDE012 – Mit der VAST auf Segelreise

SegelradioDie Crew der VAST erzählt mir in dieser Folge vom Bau ihres Schiffs und den Vorbereitungen zu einem Leben unter Segeln. Die beiden planen ab diesem Sommer als Digitale Nomaden auf Weltreise zu gehen und von Bord aus so ortsunabhängig wie möglich zu leben. Von Frankreich aus soll die Reise „in die Welt“ gehen, wie Maren extra betont. Denn sie starten ganz bewusst ohne allzu festen Plan, um sich auf ihrer Reise möglichst alle Optionen offen zu halten. Das Blog zum Törn gibt es auf http://vast-floating.com

Artikel im Blog des Podcasts lesen