Dein Vorschlag für die Hörsuppe

Hallo Ihr da draußen,

die Hörsuppe hat sich seit 2011 von einem Spaßblog zu einer persönlich kuratierten Podcastliste entwickelt. Aus anfangs ein paar Dutzend Podcasts sind im Laufe der Zeit über 300 Podcasts geworden, die ich hier handgedrechselt im Blog pflege.

Dass das auf Dauer nicht gut gehen kann, ist mir bereits 2012 ein paar Gedanken wert gewesen. Nun haben wir 2016 und mit viel Verzögerung (auch ich habe ein Leben) ist der Anfang getan, das Problem anzugehen: fyyd ist da!

Was das ist und wieso es ist, das werde ich vielleicht auch an dieser Stelle einmal ausführlicher behandeln. Vielleicht hörst Du Dir die Lautsprecher-Folge mit mir an, dort kommt fyyd ausgiebig vor:

Ich möchte hier und jetzt nur folgendes mitteilen:

Die Hörsuppe wird in dieser Form und mit dieser Technik keine Erweiterungen und auch keine weiteren Podcasts mehr erleben. Die Geschichte dieser WordPress-Installation geht langsam zu Ende und wird nur am Leben erhalten, bis alle Funktionen auch in fyyd abgebildet sind.

Was aber kannst Du bis dahin tun?

Mach’s Dir doch selbst! Erstelle Dir einen Account bei fyyd und kuratiere Dir Deine Lieblingsfolgen und -Podcasts in Deinen öffentlichen Feed. Den kannst Du dann nach Belieben mit anderen Menschen teilen. Weitere Kuratierungsfunktionen sind schon unterwegs und werden noch in diesem Sommer online gehen.

Es tut mir leid, dass ich vermutlich auch Deinen Vorschlag nie in die Liste aufgenommen habe. Ehrlich. Das schlechte Gewissen darüber ist ein nicht unerheblicher Motor zur Entwicklung von fyyd. Wenn alles fertig ist, dann wirst Du einen ganzen Strauß an Werkzeugen an der Hand haben, mit denen Du Dir Deine ganz persönliche Hörsuppe basteln kannst. Versprochen!

Ich danke Euch allen für jahrelange Begleitung, Motivation, Ideen und freundliche Worte. Wir sehen uns dryben bei fyyd ;)