Von der Technik im Stich gelassen

Hiho Freunde!

Leider hat mich mein Notebook im Stich gelassen. Es hat wohl die GraKa erwischt, die leider nicht einzeln austauschbar ist, wie es bei halbwegs modernen Notebooks möglich ist.

Nein, bei meinem muss natürlich gleich das ganze Board getaucht werden, was bei einem 2009er Notebook weder leicht (Ersatzteil?) noch billig ist.

Weshalb überhaupt reparieren? Weil das 1747 Studio von Dell ein echt schönes Gerät ist. Das hat nun vier Jahre auf’m Buckel, ist aber mit dem i7 drin seinerzeit nicht nur ein Schnäppchen gewesen (~900€), sondern auch heute noch problemlos ausreichend schnell, um geschmeidig damit zu arbeiten und auch das eine oder andere Spiel zu zocken.

Bevor ich mich also in das Abenteuer eines neuen Notebook stürze, was eigentlich erst nächstes Jahr angedacht war (und dann ein MacBook werden sollte), versuche ich erstmal, die Kiste auf die Reihe zu bekommen.

Sollte jemand, weshalb auch immer, ein solches Gerät auf dem Dachboden lagern (vielleicht ist ja das Display hinüber oder was auch immer…), wäre ich stark am MoBo interessiert. Die Reparatur mitsamt MoBo kostet bei Dell knapp 500€. Was eigentlich ein Totalschaden ist. Vielleicht hab ich ja Glück :-)

Andererseits stehe ich jetzt ohne ein taugliches Gerät für Aufnahmen da. Bis mir Ersatz über den Weg läuft, wird das wöchentliche Magazin ausfallen müssen. Eine gute Gelegenheit, mal wieder mehr zu schreiben. Schließlich ist das hier ein Blog…

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

6 Comments

  1. „…Hallo zusammen,
    unser aller Hörsuppe (also der Christian) wurde leider von seiner Hardware im Stich gelassen. Konkret ist die Grafikkarte in seinem Aufnahme-Notebook defekt und die einzige Reparaturoption ist ein kompletter Board-Tausch. (http://hoersuppe.de/2013/11/24/von-der-t…)

    Das ist natürlich nicht ganz billig und mit frisch geschlüpftem Nachwuchs hat Christian sicherlich auch andere Prioritäten.

    Jetzt haben wir also die Chance dem allerbesten Zentralorgan der deutschsprachigen Podcastszene aus der Patsche zu helfen. (Außerdem haben wir ja auch was davon, wenn Christian wieder aufnehmen kann.)

    Minimalziel dieser Pledge ist die Finanzierung der Reparatur. Besonders schön wäre es natürlich, wenn noch ein paar Euro mehr zusammen kommen und Christian sich ein adäquates Neugerät kaufen könnte
    (daher auch das „mindestens“ im Text).

    Ich gehe mit gutem Beispiel voran, werfe 20,- Euro in den Topf und zähle auf euch!

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Alex…“

    Zitat aus der PledgeBank-Seite, die von Alexander Hoaxmaster ins Leben gerufen wurde.
    http://www.en-gb.pledgebank.com/hoersuppe

  2. Hallo Christian

    Ich bin mir zwar nicht sicher ob in Anbetracht des Notebook Alters eine Reparatur zu solchen Preisen sinnvoll ist, allerdings geht es laut der Bucht auch billiger. Beim Blinden Googlen bin ich dort auf einige Anbieter getroffen die für wenig Geld die Reperatur deines Problems versprechen. Kannst ja mal nachschauen. Allerdings hoffe ich doch schwer das durch die Aktion von Alex genügend Geld für was neues reinkommt.

    Grüße
    Holger

  3. du weißt aber schon das nur die macbook pro und da seit neuestem auch nur das große 15″ eine diskrete grafikkarten hat? air und die kleinen komplett intel chipsatzgrafik was ok ist aber eben auch so gar nicht austauschbar.

    wenn dir das an einem macbook wichtig ist würde ich zukucken das ich jetzt noch eines von den NOCH erhältlichen nonretina macbook pro abgreife. die gibt es bestimmt nicht mehr lange.

    wie auch immer glückauf und danke für die suppe.

Comments are closed.