hoaxilla: Dämonen austreiben für Anfänger

Kein Thema für die lockere Teerunde um 17 Uhr mit Freunden ist diese Folge 106 bei Alexa und Alexander drüben bei Hoaxilla.

Um genau zu sein: Würde ich beim Podcastwichteln Hoaxilla zugeteilt werden, würde ich exakt dieses Thema nicht wählen.

Als Exorzismus (latinisiert aus griechisch ἐξορκισμός, exorkismós, „das Hinausbeschwören”) wird in den Religionen die Praxis des Austreibens von Dämonen bzw. des Teufels aus Menschen, Tieren, Orten oder Dingen bezeichnet.
[Quelle: Internet]

Ich selbst hatte die zweifelhafte Freude, an einer Klosterschule mein Abitur machen zu dürfen, an der der eine oder andere Klosterinsasse der Meinung war, Exorzismen wären durchaus vertretbar.

Dass hier mit Leib und Leben, mit Psyche und geistiger Gesundheit der angeblich Besessenen gespielt wird, um religiösem Wahn Raum zu geben, macht die Angelegenheit zu etwas, worüber ich keine Späße machen werde.

Die beiden skeptischen Podcaster aus Hamburg nehmen sich des Themas vor allem unter dem Aspekt der römisch-katholischen Kirche an, was allerdings mehr der zeitlichen und thematischen Eingrenzung dient, nicht dem Einschießen auf diese Religionsgemeinschaft. Soll mir recht sein, ich kann den Laden nicht ausstehen ;-)

Eine lange Folge ist’s geworden. 1h12m dauert die 106 und ist (mal wieder) eine der deutlich besseren. Und bevor jetzt jemand meckert: Das heißt nicht, dass die anderen schlechter sind, aber wie bei jedem Podcast gibt es nunmal gute, bessere und noch bessere Folgen ;-)

Noch zur Erinnerung: nächste Woche wird es Sonntag kein ReLive geben, dafür gibt es die Hoaxillas bereits Samstag um 20:15 zusammen mit den Wikigeeks im skeptischen social shyce mashup.

One Comment

Comments are closed.