lautsprecher: mach’s doch besser!

Man muss kein Orakel sein, um zu merken, dass 2012 ein gutes Jahr für’s Podcasting wird. Wo 2011 der Anfang zum Aufschwung in der Masse war, wird 2012 die Qualität heben, da bin ich mehr als nur sicher.

Qualität betrifft allerdings nicht nur die Inhalte, sondern auch deren Aufmachung und damit die Tonqualität.

Diese zu verbessern hat sich Auphonic auf die Fahnen geschrieben. Auphonic ist ein ziemlich einfach zu nutzender Webdienst. Kurz umrissen: Audiodatei rein, verarbeiten lassen und eine oder mehrere Dateien in unterschiedlichen Formaten abholen, die qualitativ aufgearbeitet sind.

So war Georg Holzmann bei Tim zu Besuch und erzählte, was Auphonic tut, welches die Ursprünge sind, die technischen Grundlagen und wohin das alles noch führen soll .-)

Ich hab das übrigens mit der Folge des Vorcasts von heute ausprobieren wollen, hatte aber dank der !§!T&”§$A-DSL-Leitung hier (1000er) irgendwann keinen Spaß mehr an der Sache. Wird Zeit für etwas Neues…

Wer podcastet oder sich generell für dieses Thema interessiert ist das ein ganz großer Leckerbissen. Und einen Hörbefehl für eine Lautsprecherfolge brauche ich doch wohl nicht auch noch aussprechen, oder?

One Comment

  1. Ehrlich gesagt war mir der Lautsprecher Podcast bisher oft etwas zu speziell. Die letzte Folge hat mir aber echt gut gefallen, hab jetzt Auphonic auch  mal im Testeinsatz.

Comments are closed.