technikwürze: Dummy-CMS?

Die Technikwürze hat mich Freitagabend sehr kalt erwischt. Wir waren in Köln, um uns mit den Hoaxillas zu treffen, als aus dem Nichts der Livetermin für die Aufnahme über Twitter reinkam. Zu spät für meinen Kalender leider, aber inzwischen gibt’s die Aufzeichnung, die ich mir dann auch eben heruntergeladen habe.

Es geht dieses Mal um Kirby. Kirby ist ein CMS, das vermutlich alles anders macht als alle anderen CMS, denn es ist in erster Linie dateibasierend. Eine GUI gibt es nicht, es gibt keine Datenbank und alles andere, das man landläufig einem CMS zuordnet gibt’s im Grunde auch nicht.

Die Struktur ergibt sich durch eine Ordnerstruktur und was in den Ordnern liegt, das ergibt die Inhalte der Seiten.

Deutlich besser erklären kann dies allerdings Bastian Allgeier, den die Technikwürze eine gute Stunde im Interview hatte. Bastian ist der Programmierer dieses CMS und verantwortet auch Zootool.

Nun bringt mein Job es mit sich, dass ich öfter mal kleinere Seiten für die Redaktion aufsetze. Meist ist dies ein WordPress mit einfachem theme ohne viele Funktionen. Hin und wieder könnte Kirby hier eine echte Alternative werden, ich glaube, ich warte mal ein geeignetes Projekt ab und schaue, wen ich da als Versuchskaninchen nutzen kann…